Wichtige Personen der Lemmier Geschichte

Hattorf, v., Hans Ludwig Börries

1852 - 1899
* Uslar 12.01.1814, + Lemmie 25.09.1899 (begraben im Erbbegräbnis der Familie v. Hattorf-v. Ditfurth in Lemmie),
1828 Kadett im Gardehusarenrgt., später Rittmeister, kgl. Hann. Major, Herr auf Lemmie, erhob das Gut Lemmie zum Stammgut, kaufte 1852 aus der Viktor v. Heimburgschen Konkursmasse sechs Höfe in Lemmie und einen größeren Hof in Sorsum, 1865 kaufte er eine Ritterstimme von Herrn v. Lenthe auf Lenthe und erreichte somit, dass Lemmie unter die zum Landtage stimmberechtigten Rittergüter des Fürstenturm Calenberg aufgenommen wurde.
Verh. Lüneburg 29.4.1849


Annette (genannt Anna) Florentine Wilhelmine Freiin v Mengersen a.d.H. Reelkirchen, * Wolfsanger bei Kassel 13.03.1830, + Lemmie 9.12.1852.
2 Kinder:
1. Hans, * Stade 25.05.1850, frstl. montenegr. Kapitain a.D., unverheiratet, Herr auf Verliehausen m. Negenborn und Wulften/Krs. Uslar.
2. Amalie,* Stade28.06.1851, siehe folgenden Besitzer

 

Quelle: Gustav Stölting und Börries Frhr, v. Münchhausen; Die Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen. Beschreibung, Geschichte, Rechtsverhältnisse und 121 Abbildungen. Hannover 1912,; Hans Mahrenholtz; Familie Hattorf aus Osterode, in: Heimatblätter für den Süd-westl. Harzrand, Heft 7 und 8, beide 1960, herausgegeben vom Heimat- und Geschichtsverein Osterode/Harz und Umgebung e.V. Zusammengestellt von Wolfgang W. Ewig, Barsinghausen 2003