Wichtige Personen der Lemmier Geschichte

Ditfurth, v., Wilhelm Börries Hans Otto

1.7.1911-1949
* Minden 7.8.1874, + Lemmie 20.5.1949,
Gen.-Major a.D., Ritter des Ordens pour le merite u.d. hohenzoll. Hausordens, Rechtsritter des Johanniter-Ordens, Herr auf Lemmie und Mitbesitzer des Gutes Lübrassen bei Bielefeld und des Forstgutes Ditfurth im Krs. Ziegenhain.
Verh. Windischleuba 7.10.1898.

Elisabeth Freiin v. Münchhausen, * Moringen 19.03.1879, + Lemmie 08.01.1959.
(Tochter des. hzgl. Sachs.-altenburg. Kammerherm Börries Frhr. v. Münchhausen, Herr auf Apelern, Moringen, Windischleuba, Parensen, Remeringhausen u. Nienfeld u.d. Clementine v. d. Gabelentz a.d.H. Poschwitz).
Kinder:
1. Heilwig Amalie Klementine Eleonore Anna Elisabeth, * Lemmie 08.08.1899
2. Willtrudis Anna-Louise Rosaly Anna-Margarete Anni Hilde, * San Giacomo 22.07.1901
3. Helmtrudis Luise Klementine Agnes Osterhold, * San Giacomo 22.07.1901, Zwilling zu l
4. Osterhold Anna Klementine Mariine Dorothea, * Gr. Lichterfelde 07.08.1904
5. Oda Klementine Margarete Johanna, * Hannover 23.10.1912
6. Wilhelm-Hattorf Börries Franz Bodo, * Hannover 30.10.1920, siehe folgenden Besitzer.

 

Quelle: Gustav Stölting und Börries Frhr. v. Münchhausen: Die Rittergüter der Fürstentümer Calenberg, Göttingen und Grubenhagen. Beschreibung, Geschichte, Rechtsverhältnisse und 121 Abbildungen. Hannover 1912, S. 93-97, Gebhard v. Lenthe und Hans Mahrenholtz: Stammtafeln der Familie v. Münchhausen, Rinteln 1976, Gen. Handbuch des Adels, Adeliger Häuser A, Bd. VI, Limburg a.d.Lahn 1962, S. 76/77
Zusammengestellt von Wolfgang W. Ewig, Barsinghausen 2003